Aluminiumindustrie

Automatisierte Rauch- und Brand­früherkennung in Hoch­­­­temperatur­­­umgebungen

Aluminium gilt als das „Metall des 21. Jahrhunderts“, findet sich der ultraleichte Werkstoff doch mit steigender Tendenz in zahlreichen Produkten des alltäglichen Lebens und in der Industrie. Die Herstellung von Reinaluminium erfolgt unter extremen Temperaturen von knapp 1000 °C. Um eine optimale Prozessüberwachung zu gewährleisten, werden dementsprechend leistungsstarke Systeme benötigt, die selbst bei Höchsttemperaturen einwandfrei funktionieren und eine Brandfrüherkennung garantieren. Das ist essentiell, da Unregelmäßigkeiten in sensiblen Hochtemperaturumgebungen Mitarbeiter gefährden und zu Stillständen führen können, die kostenintensive Lieferengpässen zur Folge haben. Flächendeckende Sicherheitssysteme für die Rauch- und Brandfrüherkennung sowie eine generelle leistungsfähige Prozessbeobachtung sind folglich unumgänglich. Diesen Standard gewährleisten wir mittels hoch entwickelter Software und unserer langjährigen Expertise im Bereich Feuerraumkamera-Technik und Thermovision.


Als langjähriger Kenner des Marktes wissen wir von der Pieper GmbH um die Herausforderungen in der Aluminiumhütte und bieten daher spezielle Lösungen zur Prozessbeobachtung und Brandfrüherkennung in Feuerräumen. EU-zertifizierte, visuelle Kamerasysteme liefern brillante Bilder mittels hochauflösender Full-HD-Systeme in Echtzeit. Kundenindividuelle Feuerraum-Sonden mit integriertem Kühlungssystem schützen die sensible Hardware vor äußeren Einflüssen und liefern einen sicheren Rundumblick. Jeder Prozessschritt wird exakt erfasst und potenzielle Gefahrenquellen minimiert. Wird ein hoher Temperaturanstieg verzeichnet, löst die Brandfrüherkennung einen Alarm aus und die Brandmeldezentrale wird frühzeitig informiert. Verlässliche Feuerraumkamera- und Sicherheitssysteme – selbst bei problematischen Lichtverhältnissen und Temperaturen bis zu 2.400°C!

Moderne Prozessbeobachtungsowie Rauch- Und Brandfrüherkennungfür die Industrie 4.0


Ob im Presswerk oder in der Formgießerei: Die Verarbeitung von Aluminium bedarf allerhöchster Präzision.

Automatisierte Rauch- und Brand­früherkennung in Hoch­­­­temperatur­­­umgebungen. Treten an den Maschinen nur kleinste Unregelmäßigkeiten oder Fehler auf, führt dies nicht nur zu mangelnder Qualität der Erzeugnisse, sondern nicht selten zum Komplettausfall der Systeme. Mit dem Ziel, Prozesse lückenlos zu überwachen, zu automatisieren und effizient miteinander zu vernetzen, setzt PIEPER auf eine neue Generation an analysefähigen IP-Kameras im Rahmen eines intelligenten Überwachungssystems, die den hohen Ansprüchen an die Aluminiumverarbeitung gerecht wird und zudem kundenspezifische Analysefunktionen auf Basis definierter Regeln direkt auf der Kamera durchführt. Eine intelligente Anbindungsmöglichkeit an das Prozessleitsystem ebnet zudem den Weg in das digitale Zeitalter der Industrie 4.0.