Sicherheit für eine High-Tech-Industrie

Zement ist der meistverbaute Baustoff. Doch schärfere Umweltauflagen und steigende Herstellungskosten durch höhere Energiepreise stellen die Branche seit Jahren vor immer neue Herausforderungen. Zugleich ergänzen Spezialzemente das traditionelle Portfolio der Zementhersteller und eröffnen dem Baustoff neue Einsatzszenarien.
Unabhängig von der Konjunktur der Baubranche gilt es, interne Prozesse im Zementwerk effizient und sicher zu gestalten. Hierfür liefert die Pieper GmbH individuelle Lösungen zur Prozessüberwachung und -sicherheit und unterstützt Sie dabei, Ihre Kunden auch weiterhin durch Liefertreue und Qualität zu überzeugen.

Effiziente Anlieferung durch Videoüberwachung

Der reibungslose Produktionsablauf beginnt mit der Anlieferung der Rohstoffe. Sei es die Vermeidung von Rückstaus bei der Lieferung von Kalkstein, oder aber das sichere und korrekte Wiegen und Verladen des Schotters.
Wir liefern industrietaugliche, flexible und hochintegrative Videosicherheit für ein gutes Monitoring der Prozesse im Zementwerk. Für kundenspezifische Wünsche wie den automatisierten Abgleich von Lieferpapieren oder die automatische LKW-Registrierung mittels Nummernschilderkennung setzen wir moderne, IP-basierte Kameras ein, die höchste Ansprüche an Datenschutz und Sicherheit erfüllen.

Brennprozess: Sicherheit und Präzision in der Zementherstellung

Das Brennen des Zementklinkers findet in vielen verketteten Anlagen und Maschinen statt. Eine kleinste Unterbrechung oder ein schadhaftes System können schwerwiegende Folgen haben.
Wir planen und installieren feuerfeste und robuste HD-Feuerraumkameras zur Qualitätssicherung im Brennprozess. Thermalkameras liefern eine visuelle Kontrolle und überprüfen beispielsweise das Flammenbild auf Rußrückstände. Zugleich sind sie bei der Qualitätskontrolle sowie der Wartung der Drehrohrofen oder Klinkerkühler von unschätzbarem Wert. Auch für die visuelle Prozessüberwachung der Mühlen und Transportbänder konfigurieren wir gerne eine individuelle Lösung für Sie.
Für die Brandfrüherkennung setzen wir bei unseren Kunden spezielle videobasierte Rauchfrühwarnsysteme ein, die in bestehende herkömmliche Brandmeldesysteme eingebettet werden können. Sie erkennen Rauch mittels Algorithmen bereits in der Frühphase eines Brandes und haben gerade in rauen Umgebungen eine niedrigere Zahl an Fehlalarmen.

Lückenlose Überwachung der Silos und des Industriegeländes

Durch Anlieferung der Rohstoffe und Auslieferung der fertigen Materialien herrscht ein reger Betrieb im Zementwerk. Eine gute Sicherheitslösung automatisiert den Zugang Befugter – schützt aber auch vor unbefugtem Zutritt. Und dies bei allen Lichtverhältnissen sowie bei Wind und Wetter.
Ebenso wichtig ist die Sicherheit der Silos und Lager. Dies schließt Brennstofflager mit ein, in denen mittels Thermografie auch kleinste Glutnester detektiert werden können. Schützen Sie Ihre Mitarbeiter und Ihr Werk mit Brandfrüherkennungssystemen und Lösungen zur Rauchfrüherkennung der Pieper GmbH! Wir beraten Sie gerne.