PETROL CHEMISTRY

RELIABLE VIBRATION PROTECTION – AT ALL TIMES

­

The petrochemical industry is being shaped equally by fierce international competition and by the fact that it harbors high risk potential due to its sensitive materials and production environments. Digital security systems that meet modern Industry 4.0 requirements are therefore more in demand now than ever before and have to offer the industry stable operations and thus permanently high product quality. To guarantee complete process monitoring and premises surveillance in chemical plants, PIEPER’s portfolio includes ATEX-approved plants that were specifically designed for these environments and are primarily characterized by reliable explosion and pressure protection as well as futureproof IP camera technology.

When it is used in combination with appropriate analysis and management software, this solution becomes a highly integrative, digital video monitoring system that immediately triggers an alarm when a dangerous situation occurs and provides crystal-clear images to allow experts to assess the situation – and this even includes all the key location information for first responders.

KEEPING A CONSTANT OVERVIEW
EVEN WHEN THINGS HEAT UP


Steam cracking is one of the most important processes in petrol chemistry. High temperatures of up to 900°C in furnaces make these and other processes difficult to control from outside. Since it’s an industry expert in visual process observation, PIEPER provides high-precision solutions to considerably cut the risk of accidents and damage with its monitoring systems featuring special combustion chamber or thermal cameras. The explosion-proof and ATEX-certified full HD combustion chamber system is one of the most powerful systems on the market at present. It records plant conditions, flame patterns and potential weak points in every corner of the combustion chamber at all times. Axial and radial systems – featuring rotating probes and integrated light control depending on requirements – make the solution (which can be adapted to existing process control systems) fit for use in futureproof Industry 4.0 scenarios too. PIEPER also offers an appropriately designed thermal camera system for analyzing hot spots and temperature distribution.

In der ersten Herstellungsphase – der Raffination – wird das zuvor katalytisch entschwefelte Erdöl destilliert und damit in leichtere Kohlenwasserstoffe zersetzt. Bei einer dieser sogenannten Fraktionen handelt es sich um Kraftstoff, der entweder für das Betreiben von Diesel-Fahrzeugen oder als Heizöl eingesetzt wird. Eine weitere ist Naphta: Diese wird entweder als Rohstoff zur Weiterverarbeitung genutzt oder zu Benzin verarbeitet.

In der zweiten Herstellungsphase – der petrochemischen Verarbeitung – werden die durch die Destillation erhaltenen einzelnen Fraktionen in weiteren Verfahren zu chemischen Produkten verarbeitet. Beim Cracken werden beispielsweise die langkettigen Kohlenwasserstoffe mittels Wasserstoffs auf bis zu 900 °C erhitzt. Unter den extremen Temperaturen spalten sich die Verbindungen und es entstehen wichtige Chemierohstoffe wie Ethen, Propen und Butadien.


PIEPER bietet speziell konzipierte, ATEX-zertifizierte Anlagen für eine ganzheitliche Videoüberwachung in der Industrie. Betreiber, die über explosionsgefährdete Betriebsbereiche verfügen, sind so durch eine deutliche Gefahrenminimierung auf der sicheren Seite.

In Kombination mit entsprechender Analyse- und Management-Software entsteht eine hochintegrative, digitale Lösung für die industrielle Videoüberwachung: Prozesse werden aus sicherer Entfernung beobachtet und rechtzeitige Reaktionen auf Abweichungen ermöglicht. Im Falle einer Gefahrensituation wird umgehend ein Alarm ausgelöst und Live-Bilder zur Beurteilung der Lage werden umgehend bereitgestellt. Für die zeitnahe Ergreifung entsprechender Maßnahmen enthalten die gestochen scharfen Bilder alle wichtigen Standortinformationen, sodass im Falle eines kritischen Ereignisses die Situation exakt bewertet und Gefahren unmittelbar entgegengewirkt werden kann. Betreiber profitieren in der Folge von einer signifikant erhöhten Sicherheit für Unternehmen und Beschäftigte bei gleichzeitiger Zeitersparnis durch beschleunigte Prozesse.

Lückenlose Videoüberwachung in der Petrochemischen Industrie


Die herausfordernde Produktionsumgebung in der Petrochemie und das hohe Gefahrenpotenzial, das mit der Bearbeitung chemischer Substanzen einhergeht, verlangen spezielle Komponenten, in diesem Fall robuste, ex-geschützte Kamerasysteme, innerhalb einer intelligenten Videoüberwachung, die jeden Prozessschritt lückenlos erfasset.


Mit Ex-Geschützten Kameras auch in heissen Phasen alles im Blick


Als Experte für moderne und nachhaltige Videoüberwachung in der Industrie kennt PIEPER die speziellen Anforderungen widriger Produktionsumgebungen.

Egal, ob Heißraumüberwachung mittels Feuerraumkameras und Thermovision oder langlebige und robuste Überwachungssysteme auf Basis ex-geschützter Kameras in explosionsgefährdeten Hochrisikoumgebungen: Die punktgenauen, integrativen, digitalen Systeme zu Videoüberwachung ebnen den direkten Weg ins Zeitalter der Industrie 4.0. und verschaffen Betreibern signifikante Wettbewerbsvorteile wie eine stabile Produktionskette, vernetzte Prozessbeobachtung und eine deutliche Senkung der Unfall- und Schadensgefahr.

Fields of application PIEPER-Camera technology -Petrochemical industry

thermovision, power plants, Pieper

Factory site


beeper video systems

Sulfur recoveryrecovery plant

beeper video systems

Combined heat and power (CHP) plant

beeper video systems

Steam boiler

beeper video systems

In-line heater

beeper video systems

Crude oil distillation plant

beeper video systems

Storage area

beeper video systems

Loading

beeper video systems

Cracker

beeper video systems

Torching plant

beeper video systems

Liquid waste incineration plant